Kunst in der Stadt

Die Gäste des Hotel Fasano São Paulo sind herzlich zu einer aktiven Street-Art-Exkursion eingeladen
Street-Life

Von der berühmten Graffiti-Hochburg, der so genannten Beco do Batman, bis zu einem echten Open-Air-Kunstmuseum mit Kunstwerken auf U-Bahn-Pfeilern kann es São Paulos vielfältige Graffiti-Tradition locker mit anderen Street-Art-Hauptstädten wie New York und Berlin aufnehmen.

Wo es für die an Street-Art interessierten Besucher der dynamischsten Stadt Brasiliens schwierig wird, die neuesten und besten Werke in der Stadt aufzustöbern, kommt die geführte Tour des Hotel Fasano São Paulo ins Spiel, die zu den besten Stadtvierteln mit einzigartigen Street-Art-Werken führt.

Sie lernen Ihren Guide, den Illustrator und Graffiti-Künstler Fabio Biofa kennen, der in der ganzen Stadt Mauern mit seiner bekannten Street-Art-Typographie gestaltet hat.

Der Street-Art-Künstler und Touren-Guide Fabio Biofa erläutert Ihnen die Ursprünge der brasilianischen Street-Art.
Teilnehmer dieser Tour haben auch die Möglichkeit, ihr eigenes Graffiti-Meisterwerk auf einer leeren Mauer zu hinterlassen.
Die so genannte Beco do Batman ist eines der vielen Ziele der Graffiti-Tour des Hotel Fasano São Paulo.
São Paulo ist ein Mekka für Street-Art und kann es leicht mit anderen Graffiti-Hauptstädten wie New York und Berlin aufnehmen.
Drücken Sie Ihre Persönlichkeit aus

Unter dem Einfluss des amerikanischen Hip-Hops der 1980er-Jahre entstand in Brasilien eine einzigartige, sensible Bewegung, die neben den ethnischen Wurzeln des Landes stark vom Amazonas beeinflusst wurde. Eine Street-Art-Schule, die als Pixação bekannt ist, hat ihre Anfänge in den 1940er- und 1950er-Jahren. In dieser Zeit hinterließen die Menschen mit Teer Nachrichten auf Gebäuden und nutzten diese als mächtige Plattform für regierungskritische Äußerungen. Heute steht bei den Künstlern eher der Ausdruck sozialer Missstände im Vordergrund, als die Äußerung politischer Kommentare.

Einer der interessantesten Pfade auf dieser Exkursion führt die ausgedehnte Beco do Batman im Wohnviertel Vila Madalena entlang, deren hohe Mauern mit psychedelischen Wirbeln der unterschiedlichsten Graffitis verziert sind. Den Spitznamen, etwa Batman-Gasse, erhielt die Straße in den 1980ern, als hier eine Graffiti-Hochburg entstand, nachdem ein Unbekannter auf eine leere Mauer das Abbild des Superhelden von DC Comics sprühte. Außerdem besichtigen Sie das Open-Air-Museum Museu Aberto de Arte Urbana mit seinen 68 Graffitis, die zwischen 33 Pfeilern von U-Bahn-Haltestellen in den nördlichen Stadtgebieten aufgesprüht wurden. Hier werden die Gäste vom Kurator des Museums, Binho Ribeiro, zur erhöhten U-Bahn-Linie 1 zwischen den Haltestellen Portuguesa-Tietê und Santana geführt und erhalten von ihm einen Einblick in die Street-Art-Bewegung São Paulos, zum Beispiel über den illegalen Anfang des Projektes mit den U-Bahn-Pfeilern, das mittlerweile von Stadt- und Landesregierungen unterstützt wird.

Das farbenprächtige Erlebnis endet mit einem Aufenthalt in Fabios eigener Werkstatt. Hier können Sie dem Künstler selbst bei der Arbeit zusehen. Dann kommt aber erst das eigentliche große Finale. Sie nehmen selbst eine Sprühdose in die Hand und können an einer leeren Mauer Ihrer Phantasie freien Lauf lassen.

Für weitere Informationen zum Hotel Fasano São Paulo oder für die Planung einer Graffiti-Tour kontaktieren Sie bei der Reservierung bitte den Concierge.

close
Wohin möchten Sie reisen?

Wählen Sie Ihr Check-In Datum

Wählen Sie Ihr Check-Out Datum

Suchen
  • Zimmer:

Schließen