Lilian Pacces São Paulo

Eine der Top-Influencerinnen Brasiliens in Sachen Fashion zeigt die stylishe Seite ihrer Stadt

Lilian Pacce

Fashion-Kommentatorin, GNT Fashion; Herausgeberin, lilianpacce.com

Als Lilian Pacce über eine Laufbahn als Journalistin nachdachte, wollte sie eigentlich Licht in die Ungerechtigkeiten der Welt bringen. Aber ein Freelance-Auftrag bei der Tageszeitung Folha de S. Paulo, die ihr die Rubrik Fashion und Kunst zuwies, änderte Pacces Richtung. Als die Zeitung sie 1987 nach London, Paris und Mailand schickte, um über die Laufstegshows bei der Fashion Week zu berichten, schien ein Traum für sie wahr zu werden. Sie bewältigte Einzelinterviews mit Designern wie Karl Lagerfeld und Vivien Westwood, und schon hatte ihre Karriere als Fashion-Journalistin begonnen.

Lilian Pacce ist für ihre Fashion-Artikel aus aller Welt bekannt. Fotos mit freundlicher Genehmigung von Leo Faria.

Lokale Empfehlungen

Entdecken Sie São Paulo mit Lilian Pacce

Von Kunstgalerien und Kulturzentren über regionale Boutiquen und quirliges Nachtleben bis hin zur besten Pizza empfiehlt Ihnen die gebürtige Paulistana die Lieblingsplätze in ihrer Heimatstadt.

Zentrum und Mittelpunkt

Wo die Kultur erblüht

Wie in vielen großen Metropolen kann auch Brasiliens größte Stadt hervorragend zu Fuß erkundet werden, schon alleine, um São Paulos ständige Staus zu vermeiden. Am Wochenende bummelt Pacce oft auf der Avenida Paulista, einer Fußgängerzone, die sonntags für Autos gesperrt ist. „Auf dieser Straße kann man sich in São Paulos fantastische Vielschichtigkeit an Ethnien, Altersgruppen, Stilrichtungen und Stämmen stürzen. Hier befinden sich zahlreiche unterschiedliche Kulturzentren, vom Anfang bis zum Ende der Straße.“ Bewundern Sie die bunt gemischte Architektur des Japan House (52 Avenida Paulista; +55-11-3090-8900), Bestandteil eines Trios japanischer Kulturzentren in São Paulo, London und Los Angeles. Japan House wurde im Mai 2017 von der japanischen Botschaft in Brasilien eröffnet und soll als Plattform dienen, die japanische Kultur weltweit zu ehren. Die auffallende Fassade des Gebäudes besteht aus miteinander verbundenen Holzlatten aus Zypresse und heißt die Besucher in dem dreistöckigen, 223 Quadratmeter großen Gebäude willkommen. Neben wechselnden Ausstellungen gibt es hier auf der zweiten Etage ein Full Service-Restaurant des brasilianischen Sushi-Superstars, Koch Jun Sakamoto. Im Erdgeschoss serviert das Imi Café unterschiedliche Teesorten und köstliches Gebäck.

Etwa drei Kilometer davon entfernt befindet sich das Instituto Moreira Salles (2424 Avenida Paulista; +55-11-2842-9120), auch bekannt als IMS, das im September 2017 eröffnete. Das Museum ist ein Muss für Liebhaber der Fotografie. Die Sammlung umfasst mehr als zwei Millionen Fotos von einigen der besten Fotografen Brasiliens. Es sind Portraits von Otto Stupakoff und Werke von Chichico Alkmim zu sehen, letztere sind von großer Bedeutung für die Forschung zu brasilianischer Bekleidung und Mode seit dem frühen 20. Jahrhundert. Casa das Rosas (37 Avenida Paulista; +55-11-3285-6986) ist ein Wahrzeichen des Landes. Sie liegt zwischen einigen der modernsten Gebäuden der Stadt und gilt als Symbol einer längst vergangenen Zeit. Die ehemalige Villa des Architekten Francisco de Paula Ramos de Azevedo aus dem Jahr 1935 zählt heute zu den kulturellen Attraktionen der Stadt. Hier befindet sich die Autorenschule Haroldo de Campos, benannt nach einer zentralen Figur der brasilianischen Dichtung. Außerdem beherbergt das Gebäude eine Bibliothek mit 20.000 Bänden und Dokumenten aus der privaten Sammlung des Dichters. Im Veranstaltungskalender der Stiftung können Sie nach aktuellen Lesungen oder kreativen Workshops suchen.

Instituto Moreira Salles. Fotos mit freundlicher Genehmigung von Pedro Vannucchi/ Instituto Moreira Salles.

Boutique-Schnäppchen

Einkaufen in São Paulo

In ihrer Freizeit geht Pacce gerne in die unabhängigen Boutiquen der Stadt, beispielsweise das Cartel 011 (517 Rua Artur de Azedo; +55-11-3081-4171), die Quelle schlechthin für Mode von aufstrebenden brasilianischen Design-Talenten. Die Boutique in Pinheiros ist bekannt für seine Kunstgalerie, das legere Restaurant und den Frisör-Salon. Ähnlich ist auch der VOID General Store SP (56 Rua Martim Carrasco; +55-11-3031-0088) für Kunden, die kleine, regionale Marken suchen oder einen Umweg über den hauseigenen Gemischtwarenladen, die Bar und das Restaurant machen möchten. Handgefertigte Waren und nachhaltige Mode finden Sie in der Flavia Aranha (224 Rua Aspicuelta; +55-11-3031-1703), mit einer handgemachten Original-Kollektion aus Vila Madalena. Die Kleidungsstücke werden von ansässigen Kunsthandwerkern gefertigt und mit natürlichen Pigmenten aus Baumrinde, Früchten, Blättern und Wurzeln gefärbt. Hier können Sie auch Färbemittel erwerben und selbst Ihre Schals oder T-Shirts gestalten. Pacce kauft ihre natürlichen Kosmetikprodukte und regional hergestellten Parfums in der Casa Orgânica (346 Rua Fidalga; +55-11-3813-0800) in Vila Madalena mit 100 Prozent biologischen Produkten.

Casa Orgânica. Fotos mit freundlicher Genehmigung von Naíla Delalana.

Kunst in der Stadt

São Paulo ist Ort der brasilianischen Visionäre

Pacce wird es nie müde, die dynamische Kunstszene Sampas zu entdecken. Die Pinacoteca (2 Praça da Luz; +55-11-3324-1000) mit einer Kollektion brasilianischer Kunst aus dem 19. Jahrhundert bis heute, ist eines der bedeutendsten Museen für bildende Kunst dieser Stadt. Um neue, aufstrebende Künstler kennenzulernen, sollten Sie zum wellenförmigen COPAN Gebäude kommen: Pivô (200 Avenida Ipiranga; +55-11-3255- 8703). „Hier werden etliche jüngere Talente gefördert. Es leben auch Künstler hier“, sagt Pacce.

Die Galeria Vermelho (350 Rua Minas Gerais; +55-11-3138-1520) gehört zu Pacces Lieblingsorten für neue zeitgenössische Werke. Zu den Künstlern, die von Vermelho repräsentiert werden, gehören die Fotografin Claudia Andujar, die ihr Leben den Filmaufnahmen von den Yanomami widmete, einem Volk Amazoniens an der Grenze zwischen Brasilien und Venezuela, aber auch Rosãngela Rennó, die aus unbekannten Foto- und Filmnegativen neue Bilder kreiert.

Fassade der Galeria Vermelho – Projekt von Jonathas de Andrade. Fotos mit freundlicher Genehmigung von Edouard Fraipont.

Mode-Zeichnungen

In den Restaurants der Einheimischen

Im Spot (72 Alameda Min. Rocha Azevedo; +55-11-3283-0946) können Sie nicht nur die schicksten Einwohner der Stadt beobachten, sondern sich auch kulinarisch verwöhnen lassen. Sie betreten den Hauptraum, der um eine lange Bar in der Mitte angeordnet ist. Auf der Speisekarte finden Sie beispielsweise Penne Oriental mit verschiedenen Gemüsen, Shiitake und gerösteten Mandeln, oder Ziegenkäseterrine mit frischem Gemüse.

Pacce ist jahrelang nach Paris gereist und sehnt sich oft nach der klassischen französischen Küche. Dann kommt sie ins La Casserole (346 Largo do Arouche; +55-11-3331-6283) mit Einrichtung im Stil der Belle Époque. Das Restaurant mit der malerischen Lage hinter dem Arouche Blumenmarkt wurde 1954 eröffnet und strahlt Pariser Romantik aus.

Sonntags geht man in São Paulo gerne Pizza essen. Pacce empfiehlt ein paar Pizzerien in ihrem Viertel Higienópolis. Probieren Sie die Zucchini-Pizza mit Büffel-Mozzarella und schwarzen Oliven im Vica Pota (549 Rua Alagoas; +55-11-3825-5512), oder die Paulistana in der Bráz Pizzaria (125 Rua Grauna; +55-11-5561-0905): eine Mischung aus Mozzarella, Räucherkäse, Tomaten und in Scheiben geschnittenen schwarzen Oliven auf einem perfekten, knusprigen Teig aus Weizenvollkornmehl.

Pulsierendes Nachtleben

Feiern wie ein Paulistano

Fashionistas und Promis feiern im Club Jérome (398 Rua Matto Grosso; +55-11-2614-6526) bis in die frühen Morgenstunden. Freitagabends schmeißt DJ und Produzent Zé Pedro die Clubparty Avec Élégance mit einer Mischung aus brasilianischer Musik und Disco-Klassikern. Wenn Pacce einen ruhigeren Abend verbringen, geht sie zum Jazz nos Fundos (742 Rua Cardeal Arcoverde; +55-11-3083-5975). Früher war hier eine Schuhfabrik. Heute versammeln sich hier von Dienstag bis Samstag Musiker aus der Gegend zu Jazz Jam-Sessions und untermalen den Wein oder den gekühlten Drink der Besucher mit leichter Live-Musik.

Im Club Jerome. Fotos mit freundlicher Genehmigung von João Sal.
Mehr erfahren
close
Wohin möchten Sie reisen?

Wählen Sie Ihr Check-In Datum

Wählen Sie Ihr Check-Out Datum

Suchen
  • Zimmer:

Schließen