Erkunden Sie Amsterdam wie ein Insider

Die erfahrene Gästemanagerin des Conservatorium Hotels verrät ihre fünf besten Tipps für Amsterdam.

Isabelle Post

Gästemanagerin, Conservatorium Hotel Amsterdam

Wenn Gäste die helle, offene Lobby des Conservatorium Hotels, eines renovierten neogotischen Gebäudes am Museumsplatz in Amsterdam, betreten, finden sie oft Isabelle Post, Leiterin des Gästeprogramms des Hotels, an dem glänzenden weißen runden Tisch. Wahrscheinlich kümmert sie sich gerade um eine Reihe komplizierter Anfragen, die von der Organisation eines Hochzeitsantrags auf dem Dach über Milchbäder bis zur Koordination eines privaten Besuchs im weltbekannten Rijksmuseum außerhalb der Öffnungszeiten reichen. „Manche Gäste haben uns als die „Genie-Bar“ des Hotels bezeichnet“, scherzt sie.

Isabelle, die im Technologie- und Designzentrum Eindhoven im Süden Hollands geboren wurde, hatte eine aufregende Kindheit (ihr Vater arbeitete für den multinationalen Technologiekonzern Philips) mit Aufenthalten in Pakistan und Spanien bevor sie im Alter von 19 Jahren in die Niederlande zurückkehrte. „Ich lebe jetzt seit 16 Jahren hier und was ich an Amsterdam liebe, ist die Lebendigkeit und die Tatsache, dass es alle willkommen heißt Aber gleichzeitig ist es wie ein Dorf, voller geheimer Schätze, die Ihnen nur Einheimische zeigen können.“

Isabelle Post, Gästemanagerin des Conservatorium Hotels.

Lokale Empfehlungen

Isabelle Post verrät einige der außergewöhnlichsten Erlebnisse Amsterdams

Ob Sie einen Floristmeister besuchen oder erfinderische Varianten traditioneller holländischer Küche probieren - Isabelle Posts Geheimtipps in Amsterdam bieten Einblick in die weniger bekannten Ecken der Stadt am Wasser, die mit großartigen Restaurants, Boutiquen und ungewöhnlichen Sportmöglichkeiten lockt.

Lassen Sie Ihr Fitness-Regime nicht Zuhause zurück

Beginnen Sie Ihren Tag mit einem großartigen Training

Aufsteigen wie die Einheimischen. Isabelle empfiehlt, im Rocycle (12 Nieuwe Passeedersstraat; +31-20-369-7074) ins Schwitzen zu kommen, einem eleganten Spin-Studio mit kaltgepressten Säften und beruhigendem Kanalblick. Dies ist genau das Training, das Sie benötigen, um sich darauf vorzubereiten, durch die fahrradfreundlichste Hauptstadt der Welt zu fahren - und das Conservatorium bietet geführte Stadttouren mit den hoteleigenen Rädern an. Mehr als 881.000 Fahrräder sind in Amsterdam unterwegs (viermal so viele wie Autos). Das komplexe Netzwerk an Radwegen der Stadt geht auf die 1970-er Jahre zurück, als ein Anstieg bei Verkehrsunfällen zu einer Reihe friedlicher Proteste führte, die die Regierung drängten, in eine alternative Transportform zu investieren.

Eine Speedcycling-Stunde im Freien bei Rocycle, einem Spin-Studio vor Ort.

Blumen Amsterdams

Besuchen Sie eines der örtlichen Blumengeschäfte

Isabelle besteht auf einem Besuch im Menno Kroon (11 Cornelis Schuystraat; +31-20-679-1950), einem eleganten Blumenemporium im charmanten Viertel Kleinparis von Amsterdam. Obwohl die Hauptattraktionen hier zweifellos die dramatischen Blüten sind - „Menno Kroons Sträuße sind exzentrisch, verführerisch und unvergesslich“, sagt Isabelle - gibt es Souvenirs wie handgearbeitete Vasen und raffinierte Kerzen, die besser mit nach Hause genommen werden können. Der Floristmeister, eine international berühmte holländische Legende, verbringt Monate damit, eine besonders umfangreiche Weihnachtsauslage zu gestalten, bei dem auf einen traditionellen Baum zugunsten ungewöhnlicher Zweige und juwelenartiger Kugeln verzichtet wird.

Eine aufwendige Fensterauslage im botanischen Wunderland Menno Kroon.

Speisen in Amsterdam

Genießen Sie regionale niederländische Klassiker in einer neuen Variation

Im Restaurant Floreyn (31 Albert Cuypstraat; +31-20-670-7357), einem raffinierten flämischen Lokal in De Pijp, einer der alternativeren Ecken Amsterdams, erhalten lokale Klassiker neues Leben. Fahrräder und Wasserstandanzeiger hängen von den industriell-schicken Wänden, während die Küche ein einfallsreiches, monatlich wechselndes, fünfgängiges Degustationsmenü zubereitet, zu dem herzhafte Mille-Feuilles, dekonstruierte Senfsuppe (eine Spezialität der nordöstlichen Provinz Gronigen) oder ein saisonales, von Gemüse inspiriertes Eis mit Pastinaken- und Karottengeschmack gehören könnten. „Sie verwenden moderne Techniken, um eine reiche kulinarische Vergangenheit neu zu erschaffen“, sagt Isabelle.

Die Innenräume im Floreyn, einem innovativen flämischen Restaurant, sind Experimente des industriellen Schicks.

Platz fürs Dessert

Probieren Sie eine typisch holländische Leckerei

Lassen Sie sich von der Schlange, die sich um die legendäre, grün-weiß-gestreifte Markise des Café Winkel 43 (43 Noordermarkt; +31-20-623-0223) bildet, nicht abschrecken; laut Isabelle müssen Sie sich dieser stellen, wenn Sie ein Stück des besten Apfelkuchens der Stadt kosten möchten. Zur schmackhaften Nachspeise mit Sahnehäubchen - die den Einheimischen als genussvoller Frühstücksersatz dient - passt am besten ein Cappuccino. Verbrauchen Sie diese buttrigen Kalorien bei einem Spaziergang durch das umliegende Viertel Jordaan, prall gefüllt mit Künstlerateliers (einst war Rembrandt hier zu Hause) und Flohmärkten.

Den berühmten Apfelkuchen des Café Winkel 43.

Shopping-Ausflüge

Besuchen Sie den ältesten Juwelier der Niederlande

Bonebakker (Van Baerlestraat; +31-20-673-7577) ist eine Institution aus dem 18. Jahrhundert, die inzwischen auch Perlen und Diamanten anbietet. Der Juwelier blickt auf eine glorreiche Vergangenheit zurück: vom Schmieden der Schwerter für das Haus Orange, die königliche Familie Hollands, bis zur Herstellung silberner Schlüssel für Napoleon. Heute befindet sich die bekannte Marke in einer modernen Boutique in der Van Baerle-Galerie im Conservatorium Hotel. Dies ist außerdem die Heimat eines Zigarrenladens und von Club Cinq, einer holländischen Marke für Kinderkleidung und Bettwäsche. Hier wird von Boucheron und Piaget-Ringen bis zu einer Schmuckkollektion, die von der holländischen Krone inspiriert wurde, alles angeboten.

Im Conservatorium Hotel befindet sich eine luxuriöse Boutique des ältesten Juweliers Hollands, Bonnebaker.
Mehr erfahren
close
Wohin möchten Sie reisen?

Wählen Sie Ihr Check-In Datum

Wählen Sie Ihr Check-Out Datum

Suchen
  • Zimmer:

Schließen