Leckerbissen Tokios

Ein einheimischer Künstler unterhält die Besucher und erhält eine uralte Kunst am Leben

Shinri Tezuka

Zuckerkünstler; Besitzer, Asakusa Amezaiku Ameshin

Wie jeder andere 20-Jährige überlegte Shinri Tezuka, was er mit seinem Leben machen wollte und suchte nach einer Arbeit und einer Karriere. Zufällig fand er seine Berufung auf einem Straßenfest in Tokio, bei dem er von Künstlern fasziniert war, die Menschenmengen anzogen, um ihnen bei der Schaffung essbarer Kunstwerke zuzusehen.

Er wusste von der traditionellen japanischen Volkskunst Amezaiku, bei der eine geschmolzene Zuckermasse auf einem Stil gekonnt und schnell in die Form eines Vogels, Fisches oder zu einem anderen Tier geformt wird, um einen Lutscher zu schaffen, der fast zu schön zum Essen ist.

Shinri Tezuka schafft Kunstwerke aus geschmolzenem Zucker.

Lokale Empfehlungen

Die perfekte Tour Tokios mit dem Amezaiku-Künstler Shrini Tezuka.

Shrini Tezuka hat es geschafft, eine uralte Volkskunst wiederzubeleben, die kurz vor dem Aussterben stand. Es ist also vielleicht nicht überraschend, dass der Künstler seine Zeit inmitten eines sehr modernen Zeitalters damit verbringt, nach dem japanischen Erbe zu suchen. Hier erzählt Herr Tezuka Ihnen von seinen beliebtesten Aufenthaltsorten in seiner Heimatstadt, von den besten Orten, einem Sumo-Wettkampf beizuwohnen, über seine liebsten Kabuki-Theater bis zu friedlichen Badehäusern.

Geist des Sumo

Besuch eines Wettkampfes

„Sumo ist so viel mehr als Wrestling“, sagt Tezuka. An seinen freien Tagen findet man ihn an dem Ort für Sumo-Wettkämpfe in Tokio: Ryogoku Kokugikan Sumo Hall (1-3-28 Yokoami, Sumida; +81-3-3623-5111). Besucher, die sich besonders dafür interessieren, das Beste des japanischen Wrestling zu sehen, sollten eventuell eine Reise nach Tokio während einem der drei Grand Sumo-Turniere planen, die im Januar, Mai und September stattfinden. Reservieren Sie für ein authentisches Erlebnis einen Masu-seki-Logenplatz, bei dem Zuschauer im Schneidersitz auf dem Boden sitzen. Um einen dieser Sitze zu ergattern, muss man im Voraus planen, da sie schnell ausverkauft sind. Der obere Stadionbereich bietet ebenfalls eine gute Sicht und separate Sitzplätze.
Falls Sie während der Saisonpause in der Stadt sind, ist es im Viertel Ryogoku, in dem sich 12 bis 15 Schulen auf wenigen Häuserblocks finden, möglich eine Sumo-Schule zu besichtigen. Besuchen Sie die Einrichtungen zum Training der Wettkämpfer, wo Gäste bei einer Schulungseinheit am Morgen zusehen können. Kasugano Beya (1-7-11 Ryogoku, Sumida; kein Telefon) ist die älteste und reicht bis ins 18. Jahrhundert zurück. Im Laufe der Jahre war sie die Heimat mehrerer hochplatzierter Champions. Lassen Sie Ihren Concierge einen Besuch einer Sumo-Schule mit einem Reiseführer arrangieren; bei den Touren ist die richtige Etikette von größter Bedeutung.

Theaterkunst

Beste Kabuki-Performance Art

Kabuki gibt es schon seit fast vier Jahrhunderten und das Kabukiza Theatre (4-12-15 Ginza, Chuo; +81-3-3545-6800) ist einer der besten Orte der Stadt, um eine der farbenfrohen Aufführungen zu besuchen. Das Theater wurde seit seiner Eröffnung 1889 fünf Mal zerstört und wiederaufgebaut. In dieser Zeit wurde es durch ein Feuer, ein Erdbeben und die Bombardierung im Zweiten Weltkrieg vernichtet. 2010 wurde es abgerissen. Nach dem Wiederaufbau im Jahr 2013 grenzt es jetzt an ein Hochhaus mit 29 Stockwerken, in dessen fünfter Etage man einen Freiluftgarten und eine der Kunstgeschichte gewidmete Galerie findet. Im Kostümbereich können Besucher Theaterkleidung anziehen und sich fotografieren lassen. Die Theateraufführungen selbst dauern lange - normalerweise vier Stunden - und bestehen aus mehreren Akten. Wenn Sie also einen Eindruck von der Show erhalten möchten, ohne sich länger zu binden, können Sie eine Eintrittskarte für einen Akt hitomaku mi seki kaufen, bei denen Zuschauer von einer oberen Galerie aus zusehen.

Ein anderes gefeiertes Theater, Shinbashi Enbujo (6-18-2 Ginza, Chuo; +81-3-3541-2600), ist der Ort, um Super-Kabuki zu erleben, eine neuartige Kombination des traditionellen Schauspiels mit modernen Einflüssen der Popkultur. Shinbashi ist insbesondere für seine moderne Musik, Spezialeffekte, Luftkünste und extravaganten Kostüme bekannt.

Zeitloses Tokio

Wo Geschichte zum Leben erwacht

Tauchen Sie im Edo-Tokyo Museum (1-4-1 Yokoami, Sumida; +81-3-3626-9974) im Bezirk Ryogoku in Tokios Vergangenheit ein. Aufgrund des seltsamen Aussehens - das Gebäude wirkt, als sei es einem Transformer-Roboter nachempfunden worden - wurde das Museum bei der Eröffnung 1993 sofort zu einem Wahrzeichen. Ja, die Dauerausstellungen sind lehrreich, aber sie sind auch umwerfend, was Tiefe und Umfang betrifft. Zum Beispiel: Original-Artefakte stehen neben 55 lebensgroßen Nachbildungen ganzer Gebäude, darunter eine Nachbildung der ursprünglichen Nihonbashi-Brücke in Originalgröße, einer legendären Sehenswürdigkeit, die für ihre zahlreichen Abbildungen in Utagawa Hiroshiges Holzdrucken bekannt ist, mit atemberaubendem Blick auf die Burg Edo und den Fuji in der Ferne. „Das Museum ist der Ort, um nicht nur etwas zu lernen, sondern zu fühlen, wie die japanische Kultur und Geschichte lebendig werden“, sagt Tezuka.
Im Kingyozaka (5-3-15 Hongo, Bunkyo; +81-3-3815-7088), buchstäblich "Goldfischhügel", steht die japanische Faszination mit Goldfischen im Mittelpunkt. Die Einrichtung nahe der Universität von Tokio ist zu gleichen Teilen Bauernhof, Tierhandlung und skurriles Nachbarschaftscafé. Hier gibt es mindestens ein Dutzend verschiedene Arten der verehrten Fische zu kaufen. Versuchen Sie es mit Kingyo-sukui, einem japanischen Jahrmarktsspiel, bei dem Teilnehmer einen Schöpfer aus dünnem Papier oder ein Netz nutzen, um möglichst viele Goldfische zu sammeln, bevor der Schöpfer zerbricht. Im Restaurant schmücken winzige Fischgläser die meisten Tische, während einige Tische Mini-Aquarien eingebaut haben. Das charakteristische Rindfleisch-Curry und ein köstlicher süßer Mandel-Tofu-Pudding sollten im Café nicht verpasst werden.

Meister Ihrer Kraft

Erkunden Sie alte und neue Handwerkskunst

Unter den erhöhten Eisenbahngleisen im Viertel Ueno befindet sich 2k540 Aki-Oka Artisan (5-9 Ueno, Taito; +81-3-6806-0254), eine Art Einkaufscenter für Handwerkskunst, wo Gruppen von Handwerkern ihre Waren verkaufen und Besucher ermutigen, selbst mitzuwirken. Tezuka erklärt, dass in Shitamachi, dem Altstadtviertel Tokios, zu dem Ueno gehört, Generationen von Handwerkern ihre Läden haben. „Dies ist das Motto bei 2K540, einer Kombination aus Werkstätten, Cafés, Läden und anderen Kunststudios. Hier kann man echtes japanisches Kunsthandwerk genießen“, sagt Tezuka. Bewundern Sie das künstlerische Können in Shibamata Taishakuten (7-10-3 Shibamata, Katsushika; +81-3-3657-2886), um eine andere Art bodenständiges Talent schätzen zu lernen. Der 1629 erbaute buddhistische Tempel ist mit komplizierten Holzschnitzereien verziert, die Geschichten aus den heiligen Lotus Sutra-Schriften darstellen. Obwohl es im ganzen Gebäude Schnitzereien gibt, sind die zehn Tafeln der „Gebetswand“ die bekanntesten.

Auf ins Wasser

Die besten Badehäuser Tokios

Obwohl der Tokio Skytree Tower dem nordöstlichen Sumida-Distrikt eine moderne Aura verliehen hat, findet sich hier doch ein Grundbaustein der japanischen Kultur: Badehäuser. Nach langen Stunden Arbeit macht Tezuka sich auf zu einem entspannenden Bad in einem lokalen Badehaus. In Sumidas Honjo-Bezirk lädt Daikokuyu (3-12-14, Yokokawa, Sumida; +81-3-3622-6698) die Gäste ein, im Entspannungspool im Freien Wasser von einer vor sechzig Jahren entdeckten natürlichen heißen Quelle zu nutzen, um „ein warmes Bad zu nehmen, während sie zum Skytree aufschauen“. Im Araiyu (2-8-7, Honjo, Sumida; +81-3-3622-0740) sorgen vom Fuji inspirierte Wandbilder dafür, dass Gäste sich so fühlen, als hätten sie die hektische Stadt verlassen. Besuchen Sie die Aroma-Bäder, bei denen der Kräuterduft des Wassers täglich wechselt. Das Ryogoku Yuya Edoyu (1-5-8 Kamezawa, Sumida; +81-3-3621-2611) ist eher ein Spa als ein Badehaus. Hier kann man bei Tag oder Nacht im Wasser entspannen - es ist rund um die Uhr geöffnet, so dass man sich hier nach dem Ausgehen erholen kann.

Mehr erfahren
close
Wohin möchten Sie reisen?

Wählen Sie Ihr Check-In Datum

Wählen Sie Ihr Check-Out Datum

Suchen
  • Zimmer:

Schließen